Die meisten privaten Wi-Fi-Netzwerke sind mit SwitchBot-Produkten kompatibel. Es gibt jedoch ein paar Netzwerke, die nicht empfohlen werden.

Veraltetes Wi-Fi-Netzwerk

  • Mobile Zugangspunkte: Kann Probleme mit Bandbreite, Verfügbarkeit, Datenobergrenzen und Nutzungsgebühren verursachen. SwitchBot-Produkte funktionieren am besten mit einer ständig aktiven, stabilen Internetverbindung, daher sollten Sie Ihr mobiles Zugangspunktgerät immer zu Hause lassen. Wenn Ihr SwitchBot-Produkt nicht ständig mit dem Internet verbunden ist, können Sie seinen Status nicht überprüfen und keine Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone empfangen.
  • Öffentliches oder offenes Netzwerk: Jeder kann sich mit ihm verbinden, was ein Sicherheitsrisiko darstellt. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie Ihr SwitchBot-Produkt nicht mit einem Netzwerk verbinden, dessen Details Sie nicht kennen. Verwenden Sie auch kein Netzwerk, das einem anderen Benutzer gehört, ohne dessen Erlaubnis.
  • Gast-Netzwerke: Diese gehören anderen Benutzern und können Probleme verursachen, selbst wenn Sie die Erlaubnis des Eigentümers haben. Beispielsweise können Sie möglicherweise keine Wi-Fi- oder Internetprobleme beheben, weil Sie keinen Zugriff auf die Einstellungen des Routers haben.

Inkompatible Wi-Fi-Netzwerke

  • Ungeschützte Portal-Netzwerke: SwitchBot-Produkte sind nicht mit Captive-Portal-Netzwerken kompatibel, die häufig in Flughäfen, Hotels, Schulen, Internet-Cafés und Cafés verwendet werden. Bei diesen Netzwerken müssen Sie sich bei einer Webseite anmelden und in einigen Fällen den Nutzungsbedingungen zustimmen, bevor Sie eine Verbindung herstellen können.
  • Unternehmensnetzwerke: Unternehmensnetzwerke, wie z. B. 802.1x / RADIUS-Netzwerke, sind nicht mit SwitchBot-Produkten kompatibel.
  • 5-GHz-Netzwerke: Nicht für alle Produkte verfügbar; SwitchBot-Produkte sind nur mit 2,4-GHz-Wi-Fi-Netzwerken kompatibel.

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.